Was ist Waldbaden?

Wald

Beim Waldbaden tauchst du in die Atmosphäre des Waldes ein, möglichst auch weit weg von Autogeräuschen und sonstigem Lärm.

Grundsätzlich bewegst du dich beim Waldbad sehr langsam und gehst auch ein kleines Stückchen ab von den Wegen, dort wo das Moos und die Pilze wachsen.

Natürlich ist Voraussetzung, dass du den Wald achtest und beim Waldbad entsprechend behandelst und schützt. Oftmals unterstützt das Waldbad auch zu einem  besseren Verständnis mit dem Ökosystem Wald und lädt ein, noch genauer auf die Umwelt zu achten.

 

Beim Waldbaden nimmst du mit all deinen Sinnen alles besonders konzentriert auf.
Du nutzt das Riechen, Tasten, Hören, ggf. Schmecken und natürlich das Sehen

Es gibt viele Achtsamkeitsübungen, die du hier im Wald machen kannst. Hierbei geht es um Wahrnehmen, Achtsamkeit, Atmen und in sich selbst ankommen.

Daher ist Waldbaden eben kein Spaziergang, sondern es ist ein bewusstes Wahrnehmen was gerade ist.

Die Achtsamkeitsübungen im Wald helfen dir, im Hier-und Jetzt anzukommen. Durch das Wahrnehmen mit all deinen Sinnen kannst du dich und die Umwelt wirklich erleben und im Detail genauer wahrnehmen.

Du spürst dich und deinen Körper besser. Du kannst bei dir selbst ankommen, so wie du wirklich bist.